zum Seiteninhalt springen

Freunde & Förderer

Freunde & Förderer

Testimonial Berghöfer

Jochen Berghöfer
Jochen Berghöfer, Geschäftsführung Haus Mignon – Institut für Heilpädagogik, Pädagogik und Frühförderung, Hamburg
Die Vision, ein Institut zu gründen mit der Aufgabenstellung, "die Perspektive von Menschen mit Behinderung ... (mehr)

Dr. Sigrid Graumann

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am IMEW von 2002 bis 2008

Foto von Dr. Sigrid Graumann

Kurzer Lebenslauf

  • Geboren 1962
  • Studium der Biologie (Hauptfach Humangenetik) und der Philosophie an der Universität Tübingen
  • Mitglied des Graduiertenkollegs "Ethik in den Wissenschaften" der Universität Tübingen (1994-1997)
  • Dissertation zu wissenschaftstheoretischen und ethischen Fragen der Gentherapie (1999)
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Interfakultären Zentrum für Ethik in den Wissenschaften, Universität Tübingen (1997-2002)
  • Wissenschaftliche Koordination des EU-Projekts "European Network for Biomedical Ethics" (1997-1999)
  • Mitglied der Enquete-Kommission "Recht und Ethik der modernen Medizin" des Deutschen Bundestages (2000-2002)
  • Mitglied der Enquete-Kommission "Ethik und Recht der modernen Medizin" des Deutschen Bundestages,
    Moderatorin der Themengruppe "Ethik in der biowissenschaftlichen und medizinischen Forschung" (2003-2005)
  • Vorstandsmitglied der Akademie für Ethik in der Medizin (seit 2004)
  • Mitglied der Zentralen Ethikkommission der Bundesärztekammer (seit 2004)
  • Lehrauftrag für Medizinethik im Reformstudiengang Medizin an der Charité, Humboldt-Universität zu Berlin (seit 2003)
  • Lehrauftrag für Wissenschaftsforschung und -ethik am Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung, Technische Universität Berlin (2004-2005)
  • Lehrauftrag für Ethik für Heilpädagogen an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin (2007)
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft, Berlin (2002-2008)
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Oldenburg, Fakultät für Sozialwissenschaften, Arbeitsgruppe Soziologische Theorie (seit 2009)

Forschungsschwerpunkte

  • Ethik und Behinderung Exposé zum Projekt Ethik und Behinderung
  • Biomedizinische Ethik
  • Sozialethik
  • Theorie der Genetik
  • Öffentlicher Diskurs über "Selektion" und "Manipulation" von Leben
  • Gendiagnostik und Gentherapie
  • Pränataldiagnostik und Präimplantationsdiagnostik

Ausgewählte Publikationen

Bücher:

  • Grenzen des Lebens.
    Beiträge aus dem Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft. Herausgegeben gemeinsam mit Katrin Grüber. Münster: LIT-Verlag 2007
    Infos zum Buch Grenzen des Lebens
  • Biomedizin im Kontext.
    Beiträge aus dem Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft. Herausgegeben gemeinsam mit Katrin Grüber. Münster: LIT-Verlag 2006
    Infos zum Buch Biomedizin im Kontext
  • Anerkennung, Ethik und Behinderung.
    Beiträge aus dem Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft. Herausgegeben gemeinsam mit Katrin Grüber. Münster: LIT-Verlag 2005
    Infos zum Buch Anerkennung, Ethik und Behinderung
  • Ethik und Behinderung. Ein Perspektivenwechsel
    Herausgegeben gemeinsam mit Katrin Grüber, Jeanne Nicklas-Faust, Susanna Schmidt, Michael Wagner-Kern.
    Frankfurt a. M.: Campus 2004
    Infos zum Buch Ethik und Behinderung
  • Patient - Bürger - Kunde. Ethische Aspekte des Gesundheitswesens.
    Herausgegeben gemeinsam mit Katrin Grüber. Münster: LIT-Verlag 2004
    Infos zum Buch Patient-Bürger-Kunde
  • Medizin, Ethik und Behinderung. Beiträge aus dem Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft.
    Herausgegeben gemeinsam mit Katrin Grüber. Frankfurt a.M.: Mabuse 2003
    Infos zum Buch Medizin, Ethik und Behinderung
  • Verkörperte Technik - Entkörperte Frau. Biopolitik und Geschlecht.
    Herausgegeben gemeinsam mit Ingrid Schneider. Frankfurt a.M.: Campus 2003
    Infos zum Buch Verkörperte Technik...
  • Die Genkontroverse. Wohin die Reise geht - Grundpositionen.
    Herausgeberin. Freiburg: Herder 2001
  • Die Somatische Gentherapie. Entwicklung und Anwendung aus ethischer Sicht. Tübingen: Francke 2000
  • Genetics in Human Reproduction.
    Herausgegeben gemeinsam mit Elisabeth Hildt. Aldershot: Ashgate 1999

Artikel und Paper:

2008

  • Die UN-Konvention für die Rechte von Menschen mit Behinderungen.
    IMEW konkret Nr. 11, März 2008 (deutsch).
    IMEW briefing No. 11, March 2008 (english).
    Nachgedruckt in: Geistige Behinderung. Fachzeitschrift der Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.v., 47. Jahrgang, Juli 2008, S. 201-203.
  • Neue Anforderungen für Behindertenpolitik und Behindertenarbeit. Die UN-Konvention zum Schutz der Rechte behinderter Menschen.
    Sozialrecht + Praxis. Fachzeitschrift für Sozialpolitiker und Schwerbehindertenvertreter, 18. Jahrgang, Heft 7, 2008, S. 411-417.
  • Voraussetzungen von Patientenautonomie in der Gesundheitspolitik: Chancen und Fallstricke von Selbstbestimmung.
    In: Bonde, Ingo; et al. (Hrsg.), Medizin und Gewissen - Im Streit zwischen Markt und Solidarität. Dokumentation des Internationalen IPPNW-Kongresses in Nürnberg vom 20. bis 22. Oktober 2006. Frankfurt a. M.: Mabuse 2008, S. 416 - 427
  • Disability and Moral Philosophy: Why Difference Should Count.
    In: Düwell, Marcus; Rehmann-Sutter, Christoph; Mieth, Dietmar (Hrsg.), The Contingent Nature of Life. Bioethics and Limits of Human Existence. Springer Science+Business Media, 2008, S. 247-258

2007

    • Freiwillige und informierte Einwilligung – ein forschungsethisches Auslaufmodell?
      Jahrbuch Ethik und Recht 2007, S. 291-306.

    • Tödliche Medizin.
      Punkt und Kreis, Ostern 2007, S. 30
    • Fürsorge oder Dienstleistung? Selbstbestimmung und Eigenverantwortung von PatientInnen.
      Dr. med Mabuse 32, 165, Januar/Februar 2007, S. 33-36
    • Politische Ethikberatung zwischen allen Stühlen – Beitrag zur ethischen Urteilsbildung oder pure Akzeptanzbeschaffung?
      In: Porz, Rouven; Rehmann-Sutter, Christoph; Leach Scully, Jacky; Zimmermann-Acklin, Marcus: Gekauftes Gewissen - Die Rolle der Bioethik in Institutionen.
      Paderborn: Mentis 2007, S. 281-290.

    2006

    • Biomedizin und die gesellschaftliche Ausgrenzung von Menschen mit Behinderung
      In: Dederich, Markus, Greving, Heinrich, Rödler, Peter (Hrsg.), Inklusion statt Integration? Heilpädagogik als Kulturtechnik
      Gießen: Psychosozial-Verl. 2006, S. 142-156
    • Experts on Bioethics in Biopolitics
      In: Rehmann-Sutter, Christoph, Düwell, Marcus, Mieth, Dietmar (Hrsg.), Bioethics in Cultural Contexts. Reflections on Methods and Finitude.
      Dordrecht: Springer 2006, S. 175-185.
    • Forschungsethik
      In: Düwell, Marcus, Hübenthal, Christoph, Werner, Michael (Hrsg.), Handbuch Ethik
      Metzler: Stuttgart 2006, 2. Aufl., S. 253-258
    • "Nur ja kein behindertes Kind" Überlegungen zu den gesellschaftlichen Folgen der pränatalen Diagnostik
      In: Hofmeister, Georg (Hrsg.), Was können, was dürfen wir tun? Menschenbild und Ethik der Biowissenschaften
      Hofgeismar: Ev. Akademie Hofgeismar 2006, S. 81-93
    • Politische Ethikberatung zwischen allen Stühlen – Beitrag zur ethischen Urteilsbildung oder pure Akzeptanzbeschaffung?
      In: Porz, Rouven, Rehmann-Sutter, Christoph, Leach Scully, Jackie, Zimmermann-Acklin, Markus (Hrsg.), Gekauftes Gewissen - Die Rolle der Bioethik in Institutionen
      Paderborn: Mentis 2006
    • Von Kinderwünschen und Wunschkindern – eine feministisch-sozialethische Reflexion der medizinisch-technischen Kontrolle von Zeugung und Schwangerschaft
      In: Heinrich Böll Stiftung (Hrsg.), Die Verfasstheit der Wissensgesellschaft
      Münster: Westfälisches Dampfboot 2006, S. 308-319
    • Ethik in der Medizin und ihre Aufgaben in der Politik
      Ethik in der Medizin 18, 4, 2006, S. 359-363
    • Die gesellschaftliche Verpflichtung zur Fürsorge und Pflege. Haben Bedürftige ein Recht auf Hilfe und Unterstützung?
      Sozialrecht + Praxis 16, 2, 2006, S. 71-81
    • Hast du das nicht vor der Geburt gewusst? Wie die Pränataldiagnostik den gesellschaftlichen Umgang mit behinderten Menschen beeinflusst.
      Leben Lachen Lernen, Menschen mit Down-Syndrom von heute 28, 2006, S. 14-15
    • Pränataldiagnostik - Zwischen persönlicher Betroffenheit und politischer Dimension
      Rundbrief des Netzwerks gegen Selektion durch Pränataldiagnostik, 19, 2006, 3-11
    • Sind wir dazu verpflichtet, für das Wohlergehen anderer zu sorgen?
      Eine Kritik traditioneller Ethikkonzeptionen und ein Plädoyer für eine "Care-Ethik", die verbindliche Verpflichtungen ausweist
      Sonderpädagogische Förderung 51, 1, 2006, S. 5-22
    • Zukunftsvision Keimbahntherapie - die Manipulation an den menschlichen Genen
      Die Hebamme, 19, 4, 2006, S. 218-223

    2005

    • Rechte und Pflichten in asymmetrischen Beziehungen
      In: Graumann, Sigrid, Grüber, Katrin (Hrsg.), Anerkennung, Ethik und Behinderung
      Münster: LIT Verlag 2005, S. 13-27
    • Alles unter Kontrolle bis zum bitteren Ende?
      Junge.Kirche (Focus: Sterben lernen) 66, 1, 2005, S. 4-7
    • Diskursethische Regulierung von Ethikberatungsgremien?
      Erwägen, Wissen, Ethik, 16, 1, 2005, S. 30-32
    • Feministische Aspekte der Wissenschaftsethik
      Societas Ethica, Jahresbericht/Annual 2005, S. 104-115
    • Wer A sagt, muss auch B denken. Segen oder Fluch? Bei der Debatte um das Für und Wider der Embryonenforschung scheiden sich die Geister
      Zeitschrift für Gesundheit und Gesellschaft, Jg. 8., Ausgabe 11, 2005, S. 52
    • Zusammen mit Andreas Poltermann:
      Begehrter Rohstoff "embyonale Stammzelle"
      Sozialrecht + Praxis 15, 2, 2005, S. 71-81
    • Zusammen mit Andreas Poltermann:
      No end in sight to cloning debate
      Law and the Human Genome Review / Revista de Derecho y Genoma Humano, Nr. 22, 2005, S. 209-227

    2004

    • Fortpflanzungsmedizin - Ethische und soziale Fragen
      In: Ev. Konferenz für Familien- und Lebensberatung e.V. Fachverband für Psychologische Beratung und Supervision (Hrsg.), Normierung durch Selektion oder Verschiedenheit als Normalität?
      Berlin: EKFuL 2004, S. 11-25
    • Präimplantationsdiagnostik, Embryonale Stammzellforschung und das Regulativ der Menschenwürde
      In: Kettner, Matthias (Hrsg.), Politik der Menschenwürde
      Frankfurt a.M.: Suhrkamp 2004, S. 122-144
    • Klonen verstößt gegen die Menschenwürde
      Blickpunkt Bundestag online, 18. Oktober 2004
    • Recognition of Neediness and Difference. Remarks on the Relationship between Disability and Ethics.
      Paper presented at the Ethics Colloquium held at Utrecht University in the Netherlands on November 9th, 2004
      Recognition of Neediness and Difference... im HTML-Format
    • Gemeinsam mit Andreas Poltermann:
      Immer wieder Streit ums Klonen
      Gen-ethischer Informationsdienst, Nr. 166, Oktober/November 2004, S. 36-40
    • Gemeinsam mit Andreas Poltermann:
      Klonen: ein Schlüssel zur Heilung oder eine Verletzung der Menschenwürde?
      Aus Politik und Zeitgeschichte 23-24, Juni 2004, S. 23-30
      Klonen: ein Schlüssel zur Heilung... im HTML-Format
    • Gemeinsam mit Andreas Poltermann:
      No end in sight to cloning debate.
      Paper presented at the 7th World Congress of Bioethics, held in Sydney, November 2004
      No end in sight... im HTML-Format
    • Gemeinsam mit Ingrid Schneider:
      Zwischen Verkörperung und Entkörperung.
      Entwicklungen in der Biomedizin und feministische Theorie.
      In: Forum Wissenschaft, Nr. 4, 2004, S. 18-22

    2003

    • Bioethik oder Biopolitik? Die öffentliche Debatte über die "Selektion" und "Manipulation" menschlichen Lebens
      In: Graumann, Sigrid, Grüber, Katrin (Hrsg.), Medizin, Ethik und Behinderung
      Frankfurt a.M.: Mabuse-Verlag 2003, S. 15-45
    • Die Bürgerkonferenz als Möglichkeit der Selbstbestimmung im gesellschaftlichen Kontext
      In: Schicktanz, Silke, Naumann, Jörg (Hrsg.), Bürgerkonferenz: Streitfall Gendiagnostik.
      Opladen: Leske + Budrich 2003, S. 95-98
    • Die Rolle der Medien in der öffentlichen Debatte zur Biomedizin.
      In: Schicktanz, Silke, Tannert, Christof, Wiedemann, Peter (Hrsg.), Kulturelle Aspekte der Biomedizin.
      Frankfurt a.M.: Campus 2003, S. 212-243
    • Die somatische Gentherapie in der Krise - kritische Fragen an ein experimentelles Therapiekonzept
      In: Rehmann-Sutter, Christoph, Müller, Hans-Jakob (Hrsg.), Ethik und Gentherapie
      Tübingen: Francke, 2. aktual. u. erw. Aufl. 2003, S. 117-133
    • Die Verdinglichung menschlichen Lebens in der Biomedizin - eine Herausforderung für die ethische Diskussion
      Vortrag, gehalten an der Universität Heidelberg im Rahmen der Reihe "Studium Generale".
      In: Wider die Natur. Heidelberg: Winter 2003, S. 85-89
    • Eltern, Labore, Parlamente und Embryonen: Wo werden Rechtsansprüche geltend gemacht
      In: Schwarte, Ludger, Wulf, Christoph (Hrsg.), Körper und Recht
      München: Wilhelm Fink Verlag 2003, S. 267-276
    • Fortpflanzungsmedizin aus ethischer Sicht - alte und neue Fragen
      In: Düwell, Marcus, Steigleder, Klaus (Hrsg.), Bioethik
      Frankfurt a.M.: Suhrkamp 2003, S. 246-257
    • Von Kinderwünschen und Wunschkindern - eine feministisch-sozialethische Reflexion der medizinisch-technischen Kontrolle von Zeugung und Schwangerschaft
      In: Graumann, Sigrid, Schneider, Ingrid (Hrsg.) Verkörperte Technik - entkörperte Frau. Biopolitik und Geschlecht
      Frankfurt a.M.: Campus 2003, S. 66-80
    • Autonomie, ein verletzliches Gut
      Forum Kritische Psychologie 46, 2003, S. 52-62
    • Sind "Biomedizin" und "Bioethik" behindertenfeindlich?
      Ein Versuch, die Anliegen der Behindertenbewegung für die ethische Diskussion fruchtbar zu machen.
      Ethik in der Medizin, 15, 2003, S. 161-170
    • Praxis, rechtliche Regulierung und ethische Diskussion der Präimplantationsdiagnostik in Italien.
      Gutachten im Rahmen des Monitoring "Gendiagnostik/Gentherapie" im Auftrag des Deutschen Bundestages. April 2003.
      Praxis, rechtliche Regulierung und... im HTML-Format

    2002

    • Genethik
      In: Düwell, Marcus, Hübenthal, Christoph, Werner, Michael (Hrsg.), Handbuch Ethik
      Stuttgart: Metzler 2002, S. 253-258
    • Präimplantationsdiagnostik - ein in jeder Hinsicht fragwürdiges Verfahren
      In: Brähler, Elmar, Hauffe, Ulrike (Hrsg.) Vom Stammbaum zur Stammzelle. Reproduktionsmedizin, Pränataldiagnostik und menschlicher Rohstoff
      Gießen: Psychosozial-Verlag 2002
    • Wie sieht die Gesellschaft Behinderungen - Ist "gesund" gleich "normal"? Ethische und philosophische Grundlagen
      Das Parlament 29-30, Juli 2002

    2001

    • Gesellschaftliche Folgen der Präimplantationsdiagnostik
      In: Bundesministerium für Gesundheit (Hrsg.), Fortpflanzungsmedizin in Deutschland, Schriftenreihe des Bundesministeriums für Gesundheit, Band 132,
      Baden Baden: Nomos 2001, S. 215-220
    • Zu den Vorwürfen unerlaubter humangenetischer Forschung in Eisingen. Eine Beurteilung aus ethischer Perspektive
      In: Dörner, Klaus, Spielmann, Ulrich (Hrsg.), Geistige Behinderung, Humangenetik und Ethik. Der Würzburg-Eisinger Fall
      St. Josefs-Stift Eisingen 2001, S. 70-89
    • Beim Betreten des Labors bitte Rechte abtreten! Nur weil der Staat keinen Gebärzwang verhängt, ist der Embryo den Forschern nicht schutzlos ausgeliefert
      Frankfurter Allgemeine Zeitung, 3. Juli 2001, S. 44
    • "Mein Bauch gehört mir". Die Vereinnahmung und Umwertung des feministischen Selbstbestimmungsbegriffs in der Biopolitik
      Femina Politica 2, 2001, S. 155-159
    • Weibliche Selbstbestimmung und die Angebote der Fortpflanzungsmedizin
      Feministische Beiträge zu Theorie und Praxis 59 "Sterben und Tod", 2001, S. 131-138
    • Zur Problematik der Präimplantationsdiagnostik
      Aus Politik und Zeitgeschichte 27, Juni 2001, S. 17-24.
      Zur Problematik... im HTML-Format

    2000

    • Bioethics or Biopolitics? On the relationship between academic and public discussion of the "selection" and "manipulation" of human life
      Biomedical Ethics 5, 3, 2000, S. 120-124
      Bioethics or Biopolitics?... im HTML-Format
    • Experts on philosophical reflection in public discourse - the German Sloterdijk debate as an example
      Biomedical Ethics 5, 1, 2000, S. 27-33
      Experts on philosophical... im HTML-Format
    • Heilen mit Genen? Die Misserfolgsstory der Gentherapie
      Dr. med Mabuse 25, 124, März/April 2000, S. 43-47
    • Neue Eugenik? Gesellschaftliche Folgen der Präimplantationsdiagnostik
      Dr. med Mabuse 25, 126, Juli/August 2000, S. 49-52
    • Preimplantation genetic diagnosis - the bridge between human genetics and reproductive medicine
      Law and the Human Genome Review / Revista de Derecho y Genoma Humano 13, 2000, S. 211-230

    1999

    • Germ line gene therapy - public opinions with regard to eugenics
      In: Hildt, Elisabeth, Graumann, Sigrid (Hrsg.), Genetics in Human Reproduction
      Aldershot: Ashgate 1999, S. 175-184
      Germ line gene therapy... im HTML-Format
    • Some conceptual questions about somatic gene therapy and their relevance for an ethical evaluation
      In: Nordgren, Anders (Hrsg.), Gene Therapy - Ethical, Legal, and Social Perspectives
      Acta Universitatis Upsaliensis. Studies in Bioethics and Research Ethics 4. Uppsala, 1999, S. 67-77.
      Some conceptual questions... im HTML-Format
    • Eine neue Eugenik? Die Selektion von menschlichen Embryonen im Reagenzglas. Eine ethische Bewertung der Präimplantationsdiagnostik
      Frankfurter Rundschau, 21. Januar 1999, S. 7
    • Genetic testing for familial breast cancer - ethical questions concerning individual rights and social responsibility
      Disease Markers 15, 1999, S. 136-138

    1998

    • "Präimplantationsgenetik"- ein wünschenswertes Ziel des Fortschritts der vorgeburtlichen Medizin?
      In: Mieth, Dietmar, Düwell, Marcus (Hrsg.), Ethik in der Humangenetik. Die neueren Entwicklungen der genetischen Frühdiagnostik aus ethischer Perspektive
      Francke, Tübingen 1998, S. 383-414
    • Gemeinsam mit Hille Haker:
      Some conceptual and ethical comments on egg cell nuclear transfer
      Politics and the Life Sciences 17, 1, 1998, S. 17-19

    1997

    • The debate about the moral evaluation of germ line therapy - a critical overview
      Biomedical Ethics 2, 1, 1997, S. 572-575

    Seitenanfang


    © 2008 | IMEW - Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft
    www.imew.de