zum Seiteninhalt springen

Freunde & Förderer

Freunde & Förderer

Testimonial Berghöfer

Jochen Berghöfer
Jochen Berghöfer, Geschäftsführung Haus Mignon – Institut für Heilpädagogik, Pädagogik und Frühförderung, Hamburg
Die Vision, ein Institut zu gründen mit der Aufgabenstellung, "die Perspektive von Menschen mit Behinderung ... (mehr)

IMEW-Newsletter 13/2021 - Was wir meinen, wenn wir SELBST-BESTIMMUNG sagen. 2. Dezember 2021 | 10 – 16.30 Uhr | Online-Fachtagung

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

 

wir möchten Sie heute herzlich zur Online-Veranstaltung

 

 - Was wir meinen, wenn wir SELBSTBESTIMMUNG sagen -

 

einladen.

 

02.12.2021

10.00 bis 16.30

 

Sie findet als Kooperationsveranstaltung vom Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft (IMEW) und der Fürst Donnersmarck-Stiftungstatt.

 

Nähere Informationen zum Programm:

 

Selbstbestimmung ist einer der Schlüsselbegriffe der Behindertenbewegung und auch wichtiger Bestandteil der UN-Behindertenrechtskonvention. Was aber genau meint Selbstbestimmung? Gibt es Unterschiede zu Autonomie und Selbstständigkeit? Welche Voraussetzungen sind notwendig, damit Menschen mit Behinderung selbstbestimmt entscheiden und handeln können?Die Online-Tagung reflektiert kritisch über den Begriff Selbstbestimmung, um die normativen Grundlagen und die Auswirkungen besser zu verstehen.

 

Der Fachtag ist für interessierte Personen aus Praxis und Wissenschaft sowie Menschen mit und ohne Behinderung, die den Begriff verwenden, aber besser verstehen wollen, was andere damit meinen.

 

Die Veranstaltung wird mit einem Grußwort der Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderungen Berlin Christine Braunert-Rümenapf eröffnet. In Vorträgen aus Praxis und Wissenschaft, gemeinsamen Diskussionen mit Selbstvertreter*innen und in Arbeitsgruppen wollen wir dem Begriff Selbstbestimmung auf den Grund gehen.

 

 


PROGRAMM:

 

10.00 Uhr  Anmeldung & Hallo im Warteraum

 

10.30 Uhr  Begrüßung


10.40 Uhr  Grußwort: Selbstbestimmung und die Möglichkeiten der Landespolitik
- Christine Braunert-Rümenapf, Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderungen Berlin

 

10.50 Uhr  Selbstbestimmung im Stiftungsalltag
- Sebastian Weinert, Fürst-Donnersmarck-Stiftung

 

11.00 Uhr  Selbstbestimmung: Was meinen wir damit?
- Selbstvertretrer_innen und Yvonne Dörschel, Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft (IMEW)

 

11.30 Uhr  Diskussion

 

11.50 Uhr  Selbst und Selbstbestimmung – historische Perspektiven
- Hans-Walter Schmuhl, Apl. Prof. an der Universität Bielefeld, wissenschaftlicher Beirat IMEW

 

12.05 Uhr  Wie selbstbestimmt bist du?“ – Was meinen wir damit?
- Alexis Fritz, Inhaber des Lehrstuhls für Moraltheologie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt,wissenschaftlicher Beirat IMEW

 

12.25 Uhr  Diskussion

 

12.45 Uhr  Mittagspause

 

13.45 Uhr  Arbeitsgruppen

 

14.30 Uhr  Teilhabe – selbstbestimmt gedacht in Handlungs- und Entscheidungsspielräumen
- Birgit Behrisch,Professorin für Erziehungswissenschaft an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin, wissenschaftlicher Beirat IMEW

 

14.45 Uhr  Bedingungen für Selbstbestimmung im Alltag von Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf
- Katrin Grüber, Leiterin des IMEW

 

15.00 Uhr  Diskussion

 

15.15 Uhr  Pause

 

15.30 Uhr  Diskussion: Selbstbestimmung, Fremdbestimmung, Instrumentalisierung in Assistenzinteraktionen
- Franziska Felder, Professorin für Inklusive Pädagogik und Behinderungsforschung an der Universität Wien, wissenschaftlicher Beirat IMEW, Birgit Stenger, ASL und N.N. Assistenzgeber_in

 

16.15 Uhr  Eindrücke und Ausblicke
- Katrin Grüber, Hans-Walter Schmuhl und Sebastian Weinert

 

16.30 Uhr  Ende der Veranstaltung

 


Einladung in Einfacher Sprache

 

Die Einladung in Einfacher Sprache finden Sie unter

www.imew.de

 


Weitere Informationen:

 

Der Fachtag findet über das Online-Konferenztool Zoom statt. Der Online-Fachtag hat einen Extrakanal für Leichte Sprache.

 


Bitte melden Sie sich online an:

 

https://www.villadonnersmarck.de/fachtagselbstbestimmunganmeldung

 


Bitte melden Sie sich bis zum 17.11.2021 über unser Kontaktformular an. Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung verbindlich ist.

 

Zeigen Sie uns dabei auch an, wenn Sie Unterstützungsbedarf (Leichte Sprache und Gebärdensprache) haben.

 

Für Menschen mit Behinderung ist die Teilnahme am Online-Fachtag kostenfrei.

 

Menschen ohne Behinderung überweisen bitte den Teilnahmebeitrag von 20,- Euro auf folgendes Konto:

 

Freizeit, Bildung, Beratung
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE77 1002 0500 003 1762 00
BIC: BFSWDE33BER
oder KONTONR. 31 762 00 | BLZ 100 205 00

 

Alle Angemeldeten erhalten eine Eingangsbestätigung. Gern stellen wir Ihnen für die Fachtagung einen Teilnahmenachweis aus.

 

Mit freundlichen Grüßen
Katrin Grüber

 

___________________________________________________________________

 

Unterstützungsmöglichkeiten für das IMEW

___________________________________________________________________

 

Sehr geehrte Damen und Herren, falls Sie noch nicht zu den Spendern und Förderern des IMEW zählen, möchten wir Sie um die finanzielle Unterstützung für unser Institut und unsere Vision bitten. Für jede Spende erhalten Sie einen herzlichen Dank und eine Zuwendungsbescheinigung für Ihre Steuererklärung!

 

IMEW Spendenkonto:

 

IBAN: DE19100205000003282101

Bank für Sozialwirtschaft

BIC: BFSWDE33BER

Verwendungszweck: Spende von "Ihr Name, Ihre Anschrift“

__________________________________________________________________

 

Impressum:

IMEW Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft gemeinnützigeGmbH

Warschauer Str. 58A, D-10243 Berlin

fon: +49 (030) 293817-70

fax: +49 (030) 293817-80

E-Mail: info@imew.de

 

Alle erforderlichen Pflichtangaben zur Gesellschaft im Sinne des § 35a GmbHG erhalten Sie im Impressum auf www.imew.de

 

__________________________________________________________________

 

Im "Footer" können Sie den Newsletter abbestellen, wenn Sie den dortigen Link drücken:

 

Seitenanfang


© 2008 | IMEW - Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft
www.imew.de