zum Seiteninhalt springen

Herzlich Willkommen auf den Webseiten des IMEW

Aktuelles

Veranstaltungen:

Wissenschaftliche Fachtagung des IMEW und der Katholischen Akademie Berlin, 24./25. Juni 2021
Menschen als Datensätze? Personalisierte Medizin und Perspektiven von „Behinderung“ – Weitere Informationen finden Sie hier.

Produkte zur Mitbestimmung im Rahmen des Projektes Index für Partizipation:

Im Rahmen des Projektes Index für Partizipation, das der BeB gemeinsam mit dem IMEW durchführt, sind viele interessante Produkte und Materialien für mehr Mitbestimmung entstanden.

  • Mitbestimmen!-Fragensammlung (Onlineversion, PDF-Versionen, Bestellung von Druckexemplaren)
  • Werkzeugkoffer zur Fragensammlung (mit Arbeitsblätter, Arbeitshilfen und Prüflisten)
  • Zusätzliche Informationen für mehr Mitbestimmung
  • Filme und Vorträge zur Mitbestimmung
  • Praxisbeispiele
  • Netzwerk Mitbestimmen!

Sie finden alle diese Produkte in schwerer und in Leichter Sprache auf der Projektwebsite:

https://beb-mitbestimmen.de/ 

Wir bieten zur Anwendung der Fragensammlung und den Materialien kurze Online-Fortbildungen an. Nähere Informationen finden Sie hier: Online-Schulungen in Organisationen

Neuerscheinungen:

1. SELBSTBESTIMMUNG, TEILHABE UND PARTIZIPATION IM ALLTAG VON MENSCHEN MIT HOHEM UNTERSTÜTZUNGSBEDARF Beispiele aus der Praxis für die Praxis (in schwerer Sprache) - Download
2. SELBST-BESTIMMUNG, TEILHABE UND MIT-BESTIMMUNG IM LEBEN VON MENSCHEN, DIE VIEL HILFE BRAUCHEN Beispiele (in Leichter Sprache) - Download
3. MENSCHEN MIT HOHEM UNTERSTÜTZUNGSBEDARF BEI DER UMSETZUNG DES BTHG BERÜCKSICHTIGEN - Diskussionspapier (in schwerer Sprache) - Download
4. UMSETZUNG VOM BUNDES-TEILHABE-GESETZ FÜR MENSCHEN, DIE VIEL HILFE BRAUCHEN Diskussions-Papier (in Leichter Sprache) - Download

Instrumente für die ethische Reflexion über Technik im Alter, Katrin Grüber und Elena Loevskaya, in der Reihe IMEW-Projekt - PDF-Datei zum Download

Nicht-Invasive-Pränataldiagnostik (NIPD) als Leistung gesetzlicher Krankenkassen: Gefahr oder Zugewinn?
Die Orientierungsdebatte im Deutschen Bundestag – barrierefreies Dokument in der Reihe IMEW-Projekt

IMEW konkret 16: Partizipation: Definition und Modelle

Projekte:

Die Tätigkeiten des IMEW sind durch folgende drei inhaltliche Säulen gekennzeichnet.
1. Inklusion, Teilhabe und Partizipation
2. Ethik und Technikfolgenabschätzung
3. Begleitung von Aktionsplänen
In allen drei Themenfelder ist das Prinzip bzw. die konkrete Ausgestaltung von Partizipation von Menschen mit Behinderung wichtig. Derzeitiger Schwerpunkt des IMEW sind folgende Projekte:

  • PPZ-Berlin Pflegepraxiszentrum für geriatrische digitale Assistenz (01.3.2018-28.02.2023)

Außerdem begleitet das IMEW Organisationen bei der Erstellung und Umsetzung von Aktionsplänen zur Umsetzung der UN-BRK (u.a. den Bezirk Reinickendorf in Berlin und die Lebenshilfe Hannover).

Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft

Das IMEW ist eine gemeinnützige Forschungseinrichtung für interdisziplinäre und unabhängige Forschung in Medizin, Wissenschaft und Ethik. Bei allen Fragestellungen werden insbesondere die Perspektiven von behinderten und chronisch kranken Menschen, die Auswirkungen der Biowissenschaft auf die gesamte Gesellschaft und unsere Vision berücksichtigt.

Unsere Arbeit dient

  • Menschen mit Behinderung durch unseren Beitrag zur Verwirklichung ihrer Interessen,
  • Angehörigen, Einrichtungen, Diensten und der Öffentlichkeit durch die „Übersetzung“ komplexer Themen,
  • den Gesellschaftern des IMEW durch die gezielte Unterstützung ihrer Lobbyarbeit,
  • der Wissenschaft durch die Erweiterung der Ethik-Debatte um die Perspektive von Menschen mit Behinderung und chronischen Erkrankungen,
  • und der Politik durch fachliche Beratung und Gutachten

Neben der Forschungs-, Beratungs- und Publikationstätigkeit gehören der Betrieb unserer Dokumentationsstelle und Fachbibliothek und die Durchführung von Veranstaltungen für ein Fachpublikum und die breite Öffentlichkeit zu den Hauptaufgaben des IMEW.

Die Gesellschafter des IMEW

Logo des Bundesverband evangelische Behindertenhilfe / Externer Link zum Bundesverband evangelische Behindertenhilfe
Logo der Lebenshilfe / Externer Link zur Lebenshilfe
Logo des Bundesverbandes für Körper- und Mehrfachbehinderte e.V. / Externer Link zum Bundesverband für Körper- und Mehrfachbehinderte e.V.
Logo der Caritas Behindertenhilfe und Psychatrie e.V. / Externer Link zur Caritas Behindertenhilfe und Psychatrie e.V.
Logo des Sozialverbandes VDK Deutschland / Externer Link zum Sozialverband VDK Deutschland
Logo Bundesverband anthroposophisches Sozialwesen e. V. / Externer Link zum Verband für anthroposophische Heilpädagogik, Sozialtherapie und soziale Arbeite e. V.
Logo der Arbeitsgemeinschaft Spina Bifida und Hydrocephalus e.V.
Logo der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.v. (ISL) / Externer Link zur Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.v. (ISL)

Förderung durch die Stiftung Deutsche Behindertenhilfe

Die Errichtung des Institutes Mensch, Ethik und Wissenschaft wurde durch die Förderung der Stiftung Deutsche Behindertenhilfe ermöglicht. Den Entscheiderinnen und Entscheidern gilt unser Dank.

Barrierefreie Website

Der Webauftritt des IMEW ist gemäß den Empfehlungen "Einfach für Alle" der Aktion Mensch für ein barrierefreies Internet programmiert (s. auch Nutzungshinweise). Sollte es dennoch Schwierigkeiten mit der Barrierefreiheit geben, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis per Email.

Seitenanfang


© 2008 | IMEW - Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft
www.imew.de