zum Seiteninhalt springen

Neuerscheinungen

Pr√§implantationsdiagnostik in Deutschland – eine IMEW Handreichung von Katrin Gr√ľber, Birte de Gruisbourne, Johannes P√∂msl.
ISBN 978-3-9811917-7-6.

Seit Dezember 2011 ist das Pr√§implantationsdiagnostikgesetz in Kraft. Die Verordnung zur Durchf√ľhrung der Pr√§implantationsdiagnostik (PID) gilt seit Februar 2014. Die PID bleibt damit weiter verboten, straffreie Ausnahmen betreffen jedoch die Untersuchung pluripotenter Zellen bei hohem Risiko auf eine schwerwiegende Erbkrankheit und zur Feststellung einer schwerwiegenden Sch√§digung des Embryos, die mit hoher Wahrscheinlichkeit zum Tod oder zu einer Fehlgeburt f√ľhrt.

Auch nach dem Pr√§implantationsdiagnostikgesetz sollte der √∂ffentliche Diskurs √ľber die PID nicht beendet sein. Die Handreichung des IMEW will dazu einen Beitrag leisten. Sie gibt einen √úberblick √ľber die biologisch-medizinischen Verfahren der PID, der In-vitro-Fertilisation (IVF) und der Polk√∂rperdiagnostik (PKD) und verschr√§nkt diese Informationen mit den rechtlichen Regelungen. Die wesentlichen Inhalte des Pr√§implantationsdiagnostikgesetzes und der Pr√§implantationsdiagnostikverordnung werden erl√§utert.

Download barrierefreie PDF

Seitenanfang


© 2008 | IMEW - Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft
www.imew.de