zum Seiteninhalt springen

Prof. Dr. Dr. Klaus Dörner

Mediziner, Sozialpsychiater

Lebenslauf

  • Geboren 1933
  • Studium der Medizin und Philosophie (Soziologie und Geschichte)
  • Promotion (Dr. med.) mit dem Titel "Wahninhalte phasischer Psychosen" (1960)
  • Promotion (Dr. phil.) mit dem Titel "Bürger und Irre" (1969)
  • Psychiatrische Weiterbildung und Arbeit an der Universitätsklinik Hamburg (1968-1979)
  • Leitender Arzt der Westfälischen Klinik für Psychiatrie in Gütersloh (1980-1996)
  • Lehrstuhl für Psychiatrie an der Privaten Universität Witten/Herdecke (1986-1996)
  • Mitinitiator der Reformbewegung in der Psychiatrie
  • Wissenschaftlicher Beirat des Instituts Mensch, Ethik und Wissenschaft
  • Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie
  • Deutsch-Polnische Gesellschaft für seelische Gesundheit

Forschungsschwerpunkte

  • Medizin- und Psychiatriegeschichte
  • Versorgungsforschung psychisch kranker, behinderter, alterskranker, sterbender Menschen

Ausgewählte Veröffentlichungen

Bücher

  • Leben und Sterben, wo ich hingehöre
    Neumünster: Paranus 2007
  • Medizin als Menschendienst statt als Marktdienstleistung
    Dortmund: Humanitas-Verl. 2005
  • Das Gesundheitsdilemma
    Berlin: Ullstein 2004
  • Die Gesundheitsfalle. Woran unsere Medizin krankt. Zwölf Thesen zu ihrer Heilung.
    München: Econ 2003
  • Irren ist menschlich. Lehrbuch der Psychiatrie, Psychotherapie.
    Gemeinsam mit Ursula Plog
    Neuausgabe, Bonn: Psychiatrie-Verl. 2002
  • Vernichten und Heilen. Der Nürnberger Ärzteprozeß und seine Folgen.
    Herausgegeben gemeinsam mit Angelika Ebbinghaus
    Berlin: Aufbau-Verl. 2001
  • Geistige Behinderung, Humangenetik und Ethik. Der Würzburg-Eisinger Fall.
    Herausgegeben gemeinsam mit Ulrich Spielmann
    Eisingen: St. Josefs-Stift Eisingen 2001
  • Der gute Arzt. Lehrbuch der ärztlichen Grundhaltung.
    2. unveränd. Nachdruck, Stuttgart: Schattauer 2001
  • Bürger und Irre. Zur Sozialgeschichte und Wissenschaftssoziologie der Psychiatrie.
    Ergänzte Neuauflage; 3. Aufl. 1999, Hamburg: Europäische Verlagsanstalt 1999
  • Kieselsteine. Ausgewählte Schriften.
    Gütersloh: Verl. Jakob van Hoddis 1996
  • Der Krieg gegen die psychisch Kranken. Nach "Holocaust": Erkennen - Trauern - Begegnen.
    2. Aufl., Frankfurt am Main: Mabuse-Verl. 1989

Beiträge

Volltexte

Volltexte von Klaus Dörner in der bidok Bibliothek (HTML-Format)

© Copyright: Klaus Dörner

Seitenanfang


© 2008 | IMEW - Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft
www.imew.de